Sonnenkraft

Sonne Ernten in Bad Salzschlirf

"Wir wollen die Sonnenseite nutzen"
Aus Solarenergie könnten rund 4,5 MWh Strom im Jahr produziert werden

Bad Salzschlirf möchte die Sonnenkraft besser nutzen. Aufgrund steigender Energiepreise und zur Einsparung von CO² sollen alle kommunalen Gebäude mit PV- Modulen belegt werden. Einen Zwischenbericht zu dem Projekt stellte Bürgermeister Matthias Kübel in der jüngsten Gemeindevertretersitzung vor. Zusätzlich wird eine Freiflächen PV- Anlage auf kommunalem Grund  ins Spiel gebracht, die rund 2,5 Mio kW/h jährlich an Strom produzieren könnte.
Lesen Sie hier weiter...

Solarenergie für Bad Salzschlirfer Dächer

Mit Sonnenenergie lässt sich Strom und Wärme erzeugen. Schon ein relativ kleiner Teil der nutzbaren Sonnenenergie würde ausreichen, um den Energiebedarf der gesamten Menschheit zu decken. Sie ist daher ein wesentlicher Baustein der Energiewende.

Bad Salzschlirf ist Klimakommune und möchte auch den Einsatz privater Solarenergieanlagen fördern. Dafür wurde die Solarkampagne in Zusammenarbeit mit der Landesenergieagentur Hessen gestartet. Die Gemeinde entwickelt ein Konzept zur Nutzung der Sonnenkraft auf all ihren Liegenschaften.

Auch in Hessen spielt die Nutzung von Solarenergie eine ständig wachsende Rolle. Die größte Bedeutung hat dabei die Stromproduktion mit Photovoltaikanlagen. Bei dieser Technik wandeln Solarzellen das einfallende Licht in elektrische Energie um, die entweder direkt verbraucht oder ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Weitergehende Infos finden Sie hier...


Solarkataster nutzen, Potentiale erkennen

Bürgerinnen und Bürger können sich aktiv mit dem Solar-Potenzial ihres Daches auseinandersetzen - etwa über das hessische Solar-Kataster (unter www.energieland.hessen.de/solar-kataster). Für Bad Salzschlirf ist es wichtig, die Solarenergie auszubauen und damit einen Schritt hin zur klimaneutralen Kommune zu gehen. Dazu hat sich die Gemeinde verpflichtet, als sie die Charta „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ unterzeichnete.


Gründe für Solar

Für Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer lohnt sich der Betrieb einer Solaranlage in der Regel vielfach: Sie sparen Energiekosten, werden unabhängiger von Energiekostenschwankungen, steigern den Wert ihrer Immobilie und leisten einen eigenen Beitrag für den regionalen Klimaschutz. Nun ist es an den Bürgerinnen und Bürgern, diese Angebote zu nutzen!


Förderung von Photovoltaik

Für die Einspeisung von Strom aus Photovoltaikanlagen gibt es eine Einspeisevergütung nach EEG. Informationen zur Höhe der Einspeisevergütung finden Sie bei der Bundesnetzagentur.  Aufgrund der hohen Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen gibt es darüber hinaus keine weiteren direkten Zuschüsse von staatlicher Seite. Beim KfW-Programm Erneuerbare Energien – Standard (270) besteht für Photovoltaikanlagen sowie für Batteriespeicher jedoch die Möglichkeit der Finanzierung über einen zinsgünstigen Kredit. Bad Salzschlirf hat die Installation von PV- Anlagen bei Neubauten bislang im Baugebiet "Rhönblick" im 2. Bauabschnitt durch einen Nachlass auf den Kaufpreis gefördert.